Kurz und im Überblick

  • Erntedank-Gaben
    Die ev. Kirche wird am Freitag, 30.09.16 von  14.00-18.00 und am Samstag,
    01.10.16 von  10.00-14.00 geöffnet sein!
    Gerne nehmen wir wieder Erntegaben (Obst, Gemüse, Brot, unverderbliche Lebensmittel…) zum Schmücken unserer  Kirche entgegen.
    Vielen Dank im Voraus für ihre Spende!
  • Gericht und Licht
    Haben wir doch den Mut, sein Gerichtswort zu hören und uns in sein Licht zu stellen. Das wird gut und heilsam für uns sein.
  • Erntedankgottesdienst
    mit dem Kindergarten „Arche Noah“ am 02.Oktober um 10.30 Uhr.
    Anschließend gibt es ein Essen im ev. Gemeindehaus. Die Bewirtung von Mittagessen, Kaffee & Kuchen erfolgt durch die Konfirmanden. Herzliche Einladung zum Erntedanktag!
    Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und Unterstützung unserer Konfirmanden.
  • Monatsspruch September 2016
    Gott spricht: Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte
    Jeremia 31,3
  • Das Jugendwerk lädt zum Spielbrettle in Vöhringen
    wir laden am Montag, 26.09.2016, ab 19.30 Uhr wieder alle ins ev. Gemeindehaus Vöhringen (Jugendbereich) ein, um einen gemeinsamen Spieleabend zu verbringen.
    Vielleicht verirrt sich ja die eine oder andere Herbstneuheit schon nach Vöhringen. Es wird wieder eine Spieleauswahl vorhanden sein. Wir freuen uns auch über mitgebrachte Spiele, die dann zusammen gespielt werden können. Lad ein, komm rein und spiel mit!
  • Gemeinsam verschieden sein
    Es lohnt sich, in den Unterschieden die Vielfalt zu schätzen, statt einander von den Problemen her zu betrachten. Wir sollten mit größerer Selbestverständlichkeit gemeinsam verschieden sein.
  • Freiwillige gesucht für den Aufbau eines Besuchskreises
    Die ev. Kirchengemeinde sucht Freiwillige, die in einem Besuchskreis mitarbeiten wollen. Ein Besuchskreis bietet einer Kirchengemeinde die personellen Ressourcen, regelmäßig insb. mit ihren älteren Mitgliedern in Kontakt zu bleiben. Dies geschieht etwa über Geburtstagsbesuche, an denen der Pfarrer sonst nicht kommt oder kommen kann, aber auch über Krankenbesuche.
    Besuchskreise sind in vielen Gemeinden als freiwilliger Dienst an der Gemeinschaft eine feste Einrichtung, die sich bewährt hat. Sie wird gerade auch von den ehrenamtlich Mitarbeitenden als große Bereicherung erlebt. Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich bitte bei Pfarrer Hipp (2261) bzw. persönlich im Pfarramt in der Mafellstrasse 4.
  • Info
    Die Kurzbibelschule des Württembergischen Christusbundes hat wieder ein Seminarprogramm ab Herbst 2016 bis Frühjahr 2017 für Erwachsene und Jugendliche herausgegeben. Weitere Infos unter
    www.kurzbibelschule.de.
  • Schubladen
    "Steckt andere nicht in Schubladen". Das letzte Wort steht uns nicht zu. Das wird am Ende der Zeit Jesus sprechen. Er ist der Richter - nicht wir.
  • Gottes Handwerk
    Wo Gott regiert und wir ihm nicht ins Handwerk pfuschen, da geschieht etwas, da kann sich jeden Tag alles zum Guten wenden.
  • Termine ... Termine ... Termine
    Wir empfehlen einen Blick auf die Seite "Veranstaltungen". Vielleicht ist für Sie etwas dabei.
  • Erst Hinhören
    Das Hinhören ist immer unsere erste Aufgabe. Dann wollen wir reden, was Gott sagt, und tun, was er uns zeigt. Denn wir werden nicht von uns selbst geschickt, sondern von Gott.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • „Reformation ist auch ökumenisch“

    Wie feiern die Partnerkirchen der württembergischen Landeskirche das Reformationsjubiläum? Was bedeutet Reformation für sie? Hannah Stickel hat sich bei den Teilnehmern der internationalen Konsultation, die derzeit im Stuttgarter Hospitalhof stattfindet, umgehört.

    mehr

  • Migration und Alter

    Zu einer engeren Zusammenarbeit von Landeskirchen, Diakonie und kirchlichen Werken im Engagement für älter werdende Migranten hat der Bildungsdezernent der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Oberkirchenrat Werner Baur, aufgerufen. „Wir werden unsere Probleme nicht einzeln und vereinzelt lösen können“, sagte Baur am Freitag in Stuttgart zum Auftakt der Tagung „Migration und Alter“.

    mehr

  • „Die Welt braucht Frieden“

    „Die Familie Jesu reicht weit über Stuttgart und die württembergische Landeskirche hinaus – Gott sei Dank!“ Mit diesen Worten begrüßte Prälatin Gabriele Wulz die Gäste der Partnerschaftskonsulation beim Eröffnungsgottesdienst am Donnerstagabend, 22. September, in der Stuttgarter Leonhardskirche. Noch bis zum kommenden Dienstag sind 50 Vertreterinnen und Vertreter von 25 Kirchen aus aller Welt in Stuttgart zu Gast.

    mehr